× Boxspring Welt verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Boxspringbetten TestIm Jahr 2016 hat Stiftung Warentest das letzte Mal Boxspringbetten getestet. Im Ergebnis wird neben vielen Vorteilen (wie z.B. der bequemen Einstiegshöhe) auch erwähnt, dass einige Boxspringbetten zu weich nachgeben.

Um dies zu verhindern, besitzen Boxspringbetten der Boxspring Welt einerseits einen punktelastischen Tonnentaschen-Federkern mit thermisch gehärteten Qualitätsfedern, wobei die Federanzahl und Federstärke je nach Härtegrad (bzw. Körpergewicht) variiert. Andererseits sind alle Matratzen der Hausmarke mit einem belastbaren Kaltschaum abgedeckt, der dank hohem Raumgewicht und Rückstellkraft auch auf Dauer in Form bleibt und den Körper punktgenau unterstützt. Für die zusätzliche Gemütlichkeit sorgen die Topper, bei denen Sie, je nach Liegeempfinden, die Wahl haben zwischen Kaltschaum, Visko oder Klimalatex. Weil alle Topper mit einem Klimabezug bezogen sind, wird eindringende Körperfeuchtigkeit schnell wieder an die Luft abgegeben, ohne dass diese den Schäumen zusetzt. Lesen Sie mehr zu den Boxspringbett Testergebnissen der Stiftung Warentest unterhalb der Tabelle.

In der Tabelle finden Sie die beliebtesten Boxspringbetten der Boxspring Welt (nach Kundenmeinung); alle sind aus Vollholz gearbeitet und besitzen sowohl in Box als auch in der Matratze einen Tonnentaschen-Federkern sowie einen aufliegenden Luxus-Topper mit Klimabezug.

 

1. Test Kriterium: Boxspringbetten Härtegrad

Die Stiftung Warentest bemängelte, dass die Härtegrade in vielen Fällen falsch angegeben wurden. Eine solche irreführende Kennzeichnung ist ärgerlich, denn auf die Angaben muss sich der Kunde verlassen. Die Kennzeichnung des Härtegrads ist allerdings nicht genormt, das heißt, jeder Hersteller kann seine Bezeichnungen selbst festlegen – Vergleiche unterschiedlicher Hersteller führen deshalb oft zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen. Damit das Boxspringbett entsprechend Ihren Körpermaßen nachgibt, haben Sie in der Boxspring Welt bei jedem Bett die Wahl zwischen drei Härtegraden. Die einzelnen Härtegrade unterscheiden sich hinsichtlich Federanzahl und Drahtstärke. Insgesamt bieten alle Boxspringbetten eine körperangepasste Unterstützung bei gleichzeitig hohem Komfort – Sie liegen gemütlich und werden gleichzeitig punktgenau abgestützt.

2. Test Kriterium: Boxspringbetten Höhe

Insgesamt hat Stiftung Warentest positiv hervorgehoben, dass Boxspringbetten aufgrund des Aufbaus mit Box, Matratze und Topper eine besonders komfortable Einstiegshöhe besitzen. Diese Eigenschaft wird insbesondere von Personen geschätzt, die Probleme mit dem Ein- und Aussteigen haben, da sie beispielsweise unter Gelenkproblemen leiden. Damit Sie auf der Bettkante sicher sitzen, ist in den Boxspringbetten der Hausmarke ein Sitzstabilisator integriert, der einen festen Halt gewährleistet.

3. Test Kriterium: Haltbarkeit der Boxspringbetten

Den Dauerwalztest, bei dem eine schwere Walze über die Matratze rollt, um so deren Dauergebrauch zu simulieren, hat insbesondere der Boxspringbetten Testsieger mit guten Werten bestanden. Allgemein halten Boxspringbetten auch hohen Belastungen stand, insofern für die Matratzenabdeckung und den Topper hochwertige Schäume mit entsprechendem Raumgewicht und Stauchhärte verwendet werden. Bei der Boxspring Welt Hausmarke besteht die Matratzenabdeckung aus einem formbeständigen Kaltschaum, der dank des Raumgewichts eine langfristig gute Rückstellkraft bietet.

4. Test Kriterium: Feuchtigkeit bei Boxspringbetten

In jeder Nacht schwitzt man eine beträchtliche Menge Flüssigkeit aus. Was passiert mit dieser Feuchtigkeit im Boxspringbett? Aufgrund des Taschenfederkerns kann Luft generell besser zirkulieren als in einer Schaummatratze, sodass die Matratze trockener bleibt. Um zu verhindern, dass Feuchtigkeit überhaupt in das Bett eindringt, sollte, wie erwähnt, der Topper mit einem luftdurchlässigen Klimabezug bezogen sein. Wie stark die Schäume des Toppers und der Matratzenabdeckung von Feuchtigkeit (Schweizsalze) in Mitleidenschaft gezogen werden, hängt von der Schaumqualität ab, wobei offenporige Schäume mit guten Raumgewicht resistente sind als einfache PU-Schäume.